Kategorien
(Blitz-)gedankenversunkene Malerei

Etwas sehr Altes

Aus alter Zeit bricht etwas sehr Altes in mir hervor. Zugleich ist es jung und kindlich.

Unverfälscht. Lebendig. Vielleicht ewig, wie das Leben selbst – jedesmal wieder neu, jedesmal wieder vergänglich. Die Energie glüht von Innen, zeigt den Weg zum Ewigen.

In etwa diese Gedanken führten mich zu diesem Acrylbild in Nasstechnik. Ein Fluss, im Moment gestoppt.

Etwas sehr Altes

eigene Acrylmalerei, ca. 20cm x 20cm – SH 07.2020

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl: 0

Keine wertungen bis jetzt. Sei der Erste, der wertet!

Tut mir leid, dass der Post Dir nicht gefällt.

Lass ihn mich verbessern!

Sag mir, was ich verbessern kann!

Teile diesen Beitrag!

2 Antworten auf „Etwas sehr Altes“

Die Farben und die fliessende Form finde ich toll, vielleicht auch mal auf einem größeren Tuch malen.
Bestimmt würde sich jemand über so ein Gemälde freuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.