Noch einmal leben

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen. Ich würde mich entspannen. Ich würde bis zum Äußersten gehen. Ich würde alberner sein als bei diesem Trip. Ich weiß einige Dinge, die ich ernster nehmen würde. Ich würde verrückter sein. Ich würde weniger hygienisch sein. Ich würde mehr Chancen wahrnehmen. Ich würde mehr unternehmen, ich würde mehr Berge besteigen, in mehr Flüssen schwimmen und mehr Sonnenuntergänge beobachten. Ich würde mehr Eis und weniger Spinat essen. Ich würde mehr aktuelle Probleme und weniger eingebildete haben. Das Leben ist mit einer Reise zu vergleichen. Ich habe meine Lebensreise immer mit zu viel und zu schwerem Gepäck unternommen.

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich im Frühling früher anfangen, barfuß zu laufen, und im Herbst später damit aufhören. Ich würde öfter die Schule schwänzen. Ich würde gute Noten nur aus Versehen schreiben. Ich würde öfter Karussell fahren. Ich würde mehr Gänseblümchen pflücken. Wenn du dich andauernd nur schindest, vergisst du sehr bald, dass es so wunderbare Dinge gibt wie zum Beispiel einen Bach, der Geschichten erzählt, und einen Vogel, der singt.

Quelle: Kaiser, H.J. (1994). Selbstreflektierendes Denken als Element klugen Handelns. Ein Beitrag zur Frage der Weisheit des Alters. Report Psychologie, 19 (10), 24-28

(Lebensbilanz einer 85-jährigen Frau)

Götter

Dontworry, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

Sollte es in 100 Jahren noch Historiker geben, werden Sie über die erste Hälfte des 21. Jahrhundert wohl vor allem eines sagen: dass wir versuchten, wie Götter zu werden, während wir gleichzeitig den Planeten so zerstörten, dass tatsächlich nur noch Götter auf ihm hätten leben können.

Richard David Precht

Apple and atoms

If an apple is magnified to the size of the earth, then the atoms in the apple are approximately the size of the original apple.

Richard Feynman

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Zitate